Das Red Bull Winter Sport Drama

[Sponsored Post]

Die vier Worte, die nicht nur das Genre der Winter Sport Filme verändern werden, sondern auch unsere Sichtweise, was mit einem Snowboard möglich ist, lauten: „The Art of Flight
Zwei Jahre an Vorbereitung und Reisezeit, die besten Snowboarder der Welt und drei Produktionsfirmen waren notwendig, um ein völlig neues Extrem Sport Erlebnis in einem Dokumentarfilm um Travis Rice zu vermitteln und uns an einem Abenteuer teilhaben zu lassen, das nicht nur die schönen Seiten des Snowboardens zeigt, sondern auch die Leidenschaft, Ausdauer und auch die Opfer, die dieser Sport von uns fordert.

Die vier Worte, die nicht nur das Genre der Winter Sport Filme verändern werden, sondern auch unsere Sichtweise, was mit einem Snowboard möglich ist, lauten: „The Art of Flight“Zwei Jahre an Vorbereitung und Reisezeit, die besten Snowboarder der Welt und drei Produktionsfirmen waren notwendig, um ein völlig neues Extrem Sport Erlebnis in einem Dokumentarfilm um Travis Rice zu vermitteln und uns an einem Abenteuer teilhaben zu lassen, das nicht nur die schönen Seiten des Snowboardens zeigt, sondern auch die Leidenschaft, Ausdauer und auch die Opfer, die dieser Sport von uns fordert.

Quiksilver, das auf Luft-Kinematographie spezialisierte Produktionshaus Brain Farm und die neu gegründete Media Division von Red Bull selbst produzierten den neuartigen Dokumentarfilm um Travis Rice und seine Begleiter, die zu den besten Fahrern der heutigen Zeit zählen und das auch eindrucksvoll in The Art of Flight unter Beweis stellen. Sei es Mark McMorris, gerade 17 Jahre alt, der mit dem Triple Cork 1440 für Aufsehen sorgt, dem neuesten und größten Snowboarder-Trick, oder auch John Jackson, Mark Landvik, Scotty Lago und Nicolas Müller, um nur ein paar Namen zu nennen, die mit halsbrecherischen und unglaublichen Aktionen von ihrem Können überzeugen, und einen selbst sprachlos und staunend zurücklassen. Speziell angefertigtes Equipment für die Dreharbeiten sorgt für eine völlig neue Sicht der Dinge und vermittelt das Snowboard Erlebnis auf eine revolutionäre Weise.

Doch das ist nicht alles, was dem Zuschauer geboten wird. Niemand wird nach diesem Film mit dem Eindruck verbleiben, nur ein Hochglanzmagazin mit faszinierenden Snowboard Bildern gesehen zu haben. Vielmehr fühlt man sich wie ein Teil einer aufregenden Expedition, die natürlich viele lichte, atemberaubende Momente hat, aber auch Schattenseiten birgt. The Art of Flight schreckt nicht davor zurück, das wahre Bild eines solchen Abenteuers zu zeigen, und fängt selbst tragische und dramatische Momente ein: Denn nicht nur der höchste und weiteste Sprung gehörte zum Drehalltag, sondern auch Verletzungen, Scheitern, unfreiwillige Bäder in Flüssen und letztendlich auch Naturgewalten. Man selbst möchte nicht in ihrer Haut stecken! Wie Travis Rice selbst sagt, entstand mit der Integration einer Handlung und der Reiseerfahrungen ein abschnittsweise auch düsterer und dramatischer Film, der die schmale Grenze zeigt zwischen Durchhalten aber auch Aufgeben. Somit entstand ein Werk, das viel Action und Fahraufnahmen beinhaltet, aber auch die Geschichte eines Abenteuers und die Entwicklung derer, die diese Abenteuer zu etwa Denkwürdigem machen.

The Art of Flight: Ein schonungsloses, offenes Portrait, welches das Snowboarden für immer verändert und bei dem es um mehr geht, als bloße Tricks, sondern um ein Lebensgefühl. Seid Zeugen, wie Travis Rice und seine Kollegen an ihre Grenzen stoßen, Unwahrscheinliches leisten, aber auch scheitern vor beeindruckenden Kulissen, wie unter anderem dem Darwin-Gebirge im chilenischen Patagonien, dem Tordrillo-Gebirge in Alaska, Aspen in Colorado und den Anden. Einen kleinen Vorgeschmack und Eindruck, was euch erwartet, liefert bereits der Trailer:

http://www.redbull.com/cs/Satellite/en_INT/Video/the-art-of-flight-trailer-2-021243059149057

Ab dem 08. September wird The Art of Flight sowohl auf DVD als auch Online über iTunes erhältlich sein.
Premiere wird bereits am 07. September in New York gefeiert, gefolgt von einer Welttournee, bei der die Möglichkeit besteht, nicht nur den Dokumentarfilm selbst, sondern auch viele Protagonisten zu sehen und kennen zu lernen.

Die genauen Termine und einen Tourkalender, sowie weitere Informationen zu The Art of Flight findet ihr unter: www.redbull.com/artofflight

Share

Antwort schreiben